Natural Leadership

… „Natürliche Führung“

Natürlich bedeutet es kommt so in der Natur vor, ist nicht von Menschen gemacht.
Führen und Folgen liegt uns in den Genen. Für unser soziales Zusammenleben sind diese Prinzipien überlebenswichtig.
Deshalb ist Führen (auch) im beruflichen Kontext etwas Natürliches und sollte auch als natürlich empfunden werden.

Oft wird Führen allerdings, mit Macht-Ausübung gleichgesetzt und Macht wird als etwas Negatives gesehen. Was ich als sehr schade empfinde, denn jemanden führen bzw. Führung geben, ist ein Dienst am anderen. Der Führer übernimmt Verantwortung für den anderen und hilft ihm, ein gemeinsames Ziel zu erreichen und den Weg dahin zu finden.
Da sich der Geführte in Abhängigkeit zu seinem Führer gibt, muss der Führer hohe Erwartungen erfüllen.

Wenn etwas natürlich ist, sollte es einfach sein.
Das heißt, es sollte für alle Beteiligten angenehm sein. Weder Stress verursachen noch übermäßige Anstrengung erfordern.
So stelle ich mir auch Führung (oder neu-deutsch „Leadership“) vor, mit Leichtigkeit gemeinsam zum Ziel.